Tagesklinik Roxel

Steckbrief

Teamstruktur
Ein bunter Mix

Größe des Teams
01-10 Teammitglieder

Technisierungsgrad
Gering

Pflegeorganisationsform
Bezugspflege

Akute oder chronische Patient*innen
Chronisch

Bewusstsein der Patient*innen
Ansprechbar

Fortbildungsmöglichkeiten
Integrierter Bachelor-Studiengang "Psychische Gesundheit/Psychiatrische Pflege", Fachgesundheits (Kinder-) Krankenpflege in der Psychiatrie sowie unsere Angebote Aus-, Fort- und Weiterbildung Pflege und OP

Die kinder- und jugendpsychiatrische Tagesklinik Roxel für Kinder, Jugendliche und Familien bietet psychisch erkrankten Kindern und Jugendlichen ein umfangreiches und multiprofessionelles therapeutisches Angebot. Wir behandeln Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Spektrum der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Dafür stehen 18 Behandlungsplätze auf zwei altersgemäß zugeordneten Stationen zur Verfügung - die Kinderstation nimmt Patienten im Alter von 6 -12 Jahren, die Jugendstation im Alter von 13-17 Jahren auf. Die tägliche Beschulung wird von der Helen-Keller-Schule für Kranke der Stadt Münster in unserer Klinik durchgeführt. Auf der Kinderstation steht die Familie deutlich im Mittelpunkt der Behandlung. Dafür werden die Kinder an drei Tagen in der Woche von einem Elternteil in der Therapie begleitet. Auf der Jugendstation arbeiten wir mit und an der Eigenmotivation unserer Patienten und stellen die Autonomieentwicklung in den Fokus. In der Multi-Familien-Therapie geben wir den Familien in den wöchentlichen Treffen die Möglichkeit sich gegenseitig zu helfen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Durch das neu eingeführte FiSch(Familie in Schulen)-Projekt legen wir einen besonderen Fokus auf die schulischen Problematiken  und fördern eine positive Kommunikation und ein besseres Verständnis zwischen Eltern, Kindern und Lehrern.

 
 
 
 
 
 
 

Leitungsteam

Erika Falk (Leitung)

Sebastian Hörmann (Stellv. Leitung)

Interesse, Teil des Teams zu werden?